Archive for the 'Tu was!' Category

Valentin tut was. Parteien müssen sich öffnen

Was tust Du?

Parteien müssen offener werden?

 

Engagierst Du Dich in Deiner Gemeinde, im Ort, in Deiner Stadt?

In der Jugendarbeit, in Vereinen, in (Bürger-)Initiativen, in einer Gewerkschaft, als Klassensprecher, in einer Partei?

Was kannst Du geben?

 

Bevor ich aufliste, was Parteien heute machen könnten, um wieder offener, demokratischer, bürgernäher zu sein, erzähle ich noch schnell eine Geschichte.

Es passierte nach einer Podiumsdiskussion vor der Kommunalwahl 2008. Vertretern aller Parteien hatten sich im Niebüller Gymnasium (Friedrich-Paulsen-Schule) vorgestellt. Nachher standen wir noch vor der Schule, Anja Rosengren und ich, beide Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen in Niebüll und Region. Da fragte uns ein junger Mann: „Was sagt Ihr dazu …, was macht Ihr …, müsst Ihr nicht …“. Anja antwortete: „Müssen, müssen wir schon einmal gar nichts“ … und … „was machst Du für die Gesellschaft?“

Da war es passiert. Diese Frage traf tief. Der junge Mann hieß Valentin Seehausen. Anfang 2009 trafen sich Anja und Valentin zufällig in Niebüll. Valentin hatte diese Frage oft und lange hin und her gedreht, sie hatte sich bei ihm eingenistet. Nun war es soweit. Er wollte was tun! Wir suchten gerade einen geeigneten Kandidat für den Bundestagswahlkampf. Valentin wurde unser Kandidat.

Valentin Seehausen Bundestagskandidat 2009, Foto: Andreas Schönefeld

Valentin Seehausen Bundestagskandidat 2009, Foto: Andreas Schönefeld

Continue Reading »

No responses yet

Tu was! Einfach die Welt verändern

 

Tu was! 77 Tipps für eine bessere Welt, Hg: Greenpeace Media GmbH, Hamburg 2011

 

Es gibt nichts Gutes. Außer: man tut es. Erich Kästner

 

 

Einfach die Welt verändern. 50 kleine Ideen mit großer Wirkung. Hg: we are what we do, München/Zürich 2006.

 

 

50 einfache Dinge, die Sie tun können, um die Gesellschaft zu verändern, Hg: Ines Pohl, Frankfurt/Main 2010.

 

Wir sollten niemals daran zweifeln, dass eine kleine Gruppe engagierter Bürger die Welt verändern

kann; tatsächlich sind sie die Einzigen, die das jemals getan haben.

Margaret Mead, US-amerikanische Anthropologin

.

Foto: Andreas Schönefeld

Foto: Andreas Schönefeld

No responses yet

« Prev