Was machst Du für die Gesellschaft?

Jan 13 2017

Engagierst Du Dich in Deiner Gemeinde, im Ort, in Deiner Stadt, im Kiez?
In der Jugendarbeit, in Vereinen, in (Bürger-)Initiativen, in einer Gewerkschaft, als Klassensprecher, in einer Partei?
Was kannst Du geben?

Hier eine kleine Geschichte.

Es passierte nach einer Podiumsdiskussion 2008 vor der Kommunalwahl in der knapp 9.000 Einwohner großen Stadt Niebüll, in Nordfriesland, in Schleswig-Holstein, ganz oben an der dänischen Grenze, vor den Inseln, Föhr, Amrum und Sylt. Vertretern aller Parteien hatten sich im Niebüller Gymnasium (Friedrich-Paulsen-Schule) vorgestellt. Nachher standen wir noch vor der Schule, Anja Rosengren und ich, beide Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen in Niebüll und Region. Da fragte uns ein junger Mann: „Was sagt Ihr dazu …, was macht Ihr …, müsst Ihr nicht …“. Anja antwortete: „Müssen, müssen wir schon einmal gar nichts“ … und … „was machst Du für die Gesellschaft?“

Valentin Seehausen, Bundestagskandidat 2009, Foto: Andreas Schönefeld

Valentin Seehausen, 2009, Foto: Andreas Schönefeld

Da war es passiert. Diese Frage traf tief.

Der junge Mann hieß Valentin Seehausen. Anfang 2009 trafen sich Anja und Valentin zufällig in Niebüll. Valentin hatte diese Frage oft und lange hin und her gedreht, sie hatte sich bei ihm eingenistet. Nun war es soweit. Er wollte was tun!

Wir suchten gerade einen geeigneten Kandidat für den Bundestagswahlkampf. Der eigentlich nominierte Kandidat fiel wegen einer längeren Krankheit aus.
Valentin wurde unser Kandidat. Er hat es so wunderbar gemacht, er ist sehr intelligent, sehr interessiert, liebt die Menschen, fragt, denkt, sucht Lösungen und … macht was für die Gesellschaft.

Die „Süddeutsche Zeitung“ titelte auf der „Seite Drei“: „Das Wunder von Leck. Hallo ich bin Ihr Bundestagskandidat! Valentin Seehausen, 19, und Heinz Riesenhuber, 73, unterwegs in einem Land, das von Politikern nichts wissen will und sie dennoch dringend braucht“ (18.09.2009)

Valentin Seehausen, Bundestagskandidat 2009, Foto: Andreas Schönefeld

Valentin Seehausen, Bundestagskandidat 2009, Foto: Andreas Schönefeld

No responses yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.