Weitere Demokratie-Kitas

Feb 03 2017

Die Kita Kurt Pohle ist eine Demokratie-Kita, Foto Andreas Schönefeld

Die Kita Kurt Pohle aus Husum ist eine von bisher zehn ausgezeichneten Demokratie-Kitas, Leiterin Anke Petersen (4.vl oben), Foto Andreas Schönefeld

Gestern, am 2.2.2017, wurden weitere Kitas aus Schleswig-Holstein geehrt als zertifizierte Demokratie-Kitas. Sie erhielten in Kiel eine Urkunde durch die Staatssekretärin Anette Langner (Sozialministerium).

AWO-Geschäftsführer, Michael Selck: Die Partizipationsbewegung in unseren 58 Kitas hat auch eine große Wirkung auf die gesamte Organisation. Wir sind am Anfang der Entwicklung. Der Weg ist richtig. Es gibt keine Alternative zur Demokratie.

Michael Selck, Geschäftsführer der AWO Schleswig-Holstein 2014 zu Beginn des Projektes alle Kitas werden partizipativ, Foto Andreas Schönefeld

Michael Selck, Geschäftsführer der AWO Schleswig-Holstein 2014 zu Beginn des Projektes: Alle unserer Kitas werden partizipativ, Foto Andreas Schönefeld

Michael Selck erzählt selbstkritisch, dass er am Anfang überzeugt werden musste. Nun hat er Partizipation als Querschnittsthema und Potential für das Qualitätsmanagement der eigenen, gesamten Organisation erkannt. Der Schlüssel für diesen mutigen Schritt von Organisationen sei “Vertrauen”. In der AWO Schleswig-Holstein gGmbH entwickele man nun eine gemeinsame pädagogische Haltung mit permanenter Reflektion vor dem Hintergrund der Partizipation. Eine gemeinsame Kultur entsteht. Das, was 2014 mit den Kitas der AWO begann, hat nun eine große Auswirkung auch auf das Management und alle anderen Teile der Gesamtorganisation. Im Management sei nun Partizipation ein alltägliches Thema, neue Formen des Austausches würden entwickelt und der Strategieentwicklungsprozess wäre deutlich breiter aufgestellt. Sie seien jedoch noch am Anfang der Entwicklung. Im Unternehmen ist nun Partizipation im Konzept verankert, Partizipation ist ein Bestandteil des Profiles geworden. Alle Teile des Unternehmens haben sie als Thema aufgenommen. Alle Einrichtungen seien verpflichtet Partizipation aufzunehmen.

In einem schönen Schaubild verdeutlichten dies noch Prof. Dr. Kathrin Aghamiri (Münster) und Prof. Dr. Raingard Knauer (Kiel) mit einem forschenden Blick auf diesen Prozess. Wir warten auf die Dokumentation dieser Abschlussveranstaltung des Modellprojektes und veröffentlichen dann an dieser Stelle auch den Beitrag von Aghamiri/Knauer.

Vor 15 Jahren begann man in Schleswig-Holstein das Konzept der “Kinderstube der Demokratie” zu entwickeln. Das Kieler Institut für Partizipation und Bildung hat verantwortlich die Qualitätsstandards für eine Demokratie-Kita entwickelt. Rüdiger Hansen vom Institut für Partizipation und Bildung stellte das Zertifizierungsverfahren vor. Sabine Redecker, Projektverantwortliche bei der AWO, verdeutlichte die Arbeit in den 58 Kitas der AWO. Dieses bundesweit einmalige Projekt (2014-2016) wird unterstützt vom Land Schleswig-Holstein, der Aktion Mensch, der Robert-Bosch-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Caritas und dem Deutschen Kinderschutzbund.

Gratulation in den Norden der Republik, Dank an die Leitungen der Kitas, Dank an die Teams, die sich intensiv mit dem Thema auseinandersetzten und es in ihren Kitas einführen, Dank an die Multiplikatoren für Partizipation in Kindertagesstätten, die mit den Team in jeweils dreitägigen Fortbildungen modelhaft ein Beteiligungsprojekt und eine Kita-Verfassung erarbeiteten. Vor allem Dank an die Kinder. Bei der Abschlussveranstaltung wurden die Kitaparlamente, die Kitaräte, der Hohe Rat, … der ausgezeichneten Kita eingeladen, sie durften die Urkunden und Geschenke als Anerkennung in Empfang nehmen. Dank an das Sozialministerium des Landes Schleswig-Holstein, das von Anfang an, seit 15 Jahren diese Bewegung unterstützt. Klaus Meeder ist hier ein guter Geist im Hause. Dank an den Landtag, der mit Bewusstsein diese Demokratiekampagne auch durch wechselnde Regierungen aufrecht erhält. Schleswig-Holstein ist mit diesem Engagement wegweisend für ganz Deutschland. Der Hohe Norden hat mit dem Konzept der “Kinderstube der Demokratie” einen wirklichen Exportschlager.

No responses yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.