Kein Kind hätte laufen lernen können, wenn die Eltern dabei geholfen hätten

Dez 10 2013

“Warum schafft man eigentlich die verbreiteten Spielplätze in Kindertagesstätten nicht ab? Und ersetzt sie durch freie Flächen mit einem kleinen Teich, mit herumliegenden Hölzern und Baumzweigen, Sträuchern, Bäumen, Hecken, Vogelhäusern, Sandbänken, Kieselsteinhaufen, einer Trockenmauer, großen Steinen, worunter kleine Lebewesen ihren Lebensraum finden können. Statt Klettergerüsten brauchen Kinder Höhlen und Plätze, worin sie sich verstecken können. Warum schließt man mit den Eltern nicht Verträge, die festhalten, dass sich ihre Kinder während ihres Aufenthaltes in der Kita schmutzig und nass machen dürfen?”

 

 

Foto: Andreas Schönefeld

SelbstBildung, Foto: Andreas Schönefeld

 

Das obrige Zitat sind die Abschlusssätze eines Artikels von Salman Ansari in der taz vom 29.2.2012 “Kinder sind Forscher ohne Pipette

Der Autor ist Naturwissenschaftler und Verfasser der “Schule des Staunens”. Der Text erscheint ungekürzt in Heft 3/12 von “Betrifft Kinder”

 

No responses yet

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.